Nächste Ausstellung im KünstlerPack:
Norbert Sarrazin - Fotografie
Vernissage: Freitag, 20.Mai, 19:00 Uhr
Ausstellungsdauer: 21. - 29. Mai 2016
Öffnungszeiten: Mittwochs von 17-20Uhr, Sonntags von 14-18Uhr
Güterhallen Solingen
Alexander-Coppel-Strasse
42651 Solingen

Rames Bilder und Holz-Objekte sind eine Hommage an Mutter Erde, ein tiefes Danke für all das, was sie uns allen gibt. Die Mal Performance ist RAME's Ritual, durch die Kunst eins zu sein mit SELBST.  Als „the tale of woodman“ geht er auf Entdeckung des Elements Holz, bzw, seiner Haut, der Rinde. Die Natur hat schon mit Schönheit in die Rinde geschrieben. RAME sieht es als seine Herausforderung, diese Schönheit zu entdecken und mit Farbe für uns sichtbar zu machen.
Das bei der Vernissage-Performance enstehende Werk, wird im Verlauf der Ausstellung vollendet und im Rahmen der Finissage zu Gunsten des Palliativen Hospiz Solingen versteigert.

16. April bis zum 15. Mai 2016

POTPOURRI – Harmonie der Farben

 

Unter diesem Titel stellen vier Künstlerinnen und zwei Künstler der „Bunten Füchse Vohwinkel“ ihre Werke im Atelier Pest-Projekt von Peter Amann in den Güterhallen aus. Die Gruppe, die allen kreativ Schaffenden offen steht und die sich aus unterschiedlichen Altersklassen und Kunstrichtungen zusammensetzt, hat ihren Stammsitz in Wuppertal-Vohwinkel, zu dem sich aber auch Künstler aus dem Bergischen Dreieck hingezogen fühlen. Durch die in Solingen ansässigen Mitglieder der Gruppe besteht ein langjähriger Kontakt zur hiesigen Künstlerszene, was zu Ausstellungen in der Solinger Stadtbibliothek, im Waschhaus Weegerhof, in der ehemaligen city art Galerie in Ohligs und zur zweimaligen Teilnahme an der Solinger Lichternacht in den Güterhallen geführt hat.
Die Palette der ausgestellten Arbeiten reicht von Bildern in Pastell, Aquarell, Acryl und Öl, z. T. in Mischtechniken, bis zu ausgefallenem Patchwork. Eine Palette, die in jeder Hinsicht dem Titel „Harmonie der Farben“ gerecht wird.

(von li. nach re.):
 Jelka Bertram, Steffi Eichler-Degen, Heinz Hruschla, Alexandra Jacob, Frigga Szytar, Manfred Szytar