Liebe Freunde und Unterstützer der Güterhallen,

 

die Künstler der Güterhallen wünschen Ihnen ein frohes und gesundes Neues Jahr.

 

Froh – ein schon fast altmodisches Wort, das aber viele unserer Wünsche beschreibt. Wir wären froh über mehr Möglichkeiten, Lockerungen, Konzerte, Begegnungen und auch darüber, wieder einmal große Feste ausrichten zu können.

 

Wir sind froh darüber, dass uns viele unserer Freunde und Unterstützer weiterhin zur Seite stehen.  Starten wir gemeinsam mit Hoffnung und Zusammenhalt in das Neue Jahr!



Die Künstler der Güterhallen im Gespräch mit Ingo Schleutermann

Unter dem Motto "Künstler interviewen Künstler" führte Ingo Schleutermann kleine, persönliche Interviews mit dem Schaffenden der Güterhallen. Zu sehen sind alle Filme aus dem Youtube-Kanal der Güterhallen und auf den Seiten der Ateliers.

 

https://www.youtube.com/channel/UCJh25zz-drVfYsiUecAkccg


Entdecken Sie die Güterhallen virtuell auch auf:


Dürfen wir vorstellen: Unsere neuen Mitglieder

CHRISTA KASTNER

Fotografin 

 

Ich freue mich, ein neues Mitglied in der Solinger Künstler Szene zu sein. Mit der Entstehung und Entwicklung der Kulturszene in den ehemals alten Güterhallen Ende der 90iger Jahre, ist Solingen ein großes Stück reicher geworden. Die Bekanntschaft mit Bärbel Ludwig erfüllte mir einen lang ersehnten Wunsch mit in ihren Räumlichkeiten arbeiten zu können. Im Atelier GLEIS 3 beheimatet, verstehen wir uns zusammen mit ihr, Irena Mucha, Silvia Tabea Schmitz als eine Künstler Gemeinschaft mit unterschiedlichen Kunstrichtungen und nennen uns daher Gemeinschaftsatelier. Neben meiner Studienzeit  arbeitete ich viele Jahre für die lokale Presse. Zu meiner beruflichen Arbeit gehört beispielsweise das Dokumentieren von Veranstaltungen, Reportagen, Hochzeiten, Kitas u.a. Ganz besonders steht der  Mensch für mich im Mittelpunkt und am liebsten portraitiere ich ihn mit der Kamera. Immer unterwegs und auf der Suche nach schönen und interessanten Motiven haben schon viele Fotomotive auf Solinger Kalendern und Postkarten Platz gefunden. Die Fotokunst ist durch die digitale Fotografie für mich nicht nur zu einem Begriff sondern zu einem Teil meiner Leidenschaft geworden, weil ich dort einen neuen Weg der kreativen Gestaltung gefunden habe, was aber die Malerei ein wenig zurückgedrängte. Ich bin jedenfalls gespannt auf das Neue und freue mich bei den kulturellen Aktivitäten mitwirken zu können, zusammen mit den vielen anderen Künstlern in den Güterhallen.

 

Herzlichst

Christa Kastner

IRENE MUCHA

Malerei

 

Mein Name ist Irena Mucha und ich freue mich sehr, dass ich ab dem 1.Dezember 2021 ein Mitglied der Güterhallen Gemeinschaft werde.

Im Oktober 2021, bin ich nach über 30 Jahren meines aktiven Berufslebens als Leiterin in einem Kindergarten, in den wohlverdienten Ruhestand eingetreten. „Ruhe“ tut mir aber nicht gut. Ich arbeite nämlich gerne mit Menschen, bin interessiert an kulturellen Aktivitäten und stets offen für Neues. Mein größtes Hobby und Leidenschaft ist das Malen, überwiegend Acrylmalerei. Außerdem mag ich Musik, Theater, Lesen und verbringe gerne Zeit in der Natur. 

Ich danke Bärbel Ludwig und Sylvia Tabea Schmitz, dass sie mich so herzlich in das Atelier GLEIS 3 – TEAM aufgenommen haben. Ich bin gespannt auf die gemeinsamen Aktivitäten und freue mich auf die Zusammenarbeit mit den vielen verschiedenen Persönlichkeiten von den vielen Ateliers in den Güterhallen.

 

Mit herzlichen Grüßen

Irena Mucha


Ausstellungen und Aktivitäten im Januar 2022

* Die Ateliers und Galerien der Güterhallen sind den jeweiligen Vorgaben entsprechend  geöffnet. 

 Für  nähere Informationen, Abholungen und andere Terminvereinbarungen wenden Sie sich bitte direkt an die Ateliers


Besuchen Sie mich gerne sonntags von 14 bis 18 Uhr in meiner Galerie oder vereinbaren Sie einen Termin.

 

Kontakt:         0176 – 96 21 70 92

 

info@conny-schuessler.de          

 

www.conny-schuessler.de


 SILKE WIDENKA

WORKSHOP MALEREI

"ACRYL PUR! MALEREI MIT SPACHTEL UND PINSEL!"

 

23.01.22 von 9:30 bis 15:00  Uhr

 

Dieser Kurs eignet sich sowohl für Einsteiger als auch für Acryl Begeisterte mit Spaß an Farben und Formen! Lassen Sie sich inspirieren von den vielseitigen Verarbeitungsmöglichkeiten von Acryl Farbe mit Spachtel und Pinsel. Abstrakt oder gegenständlich das entscheiden Sie! Teilnehmer können sich selbst ausprobieren, neue Idee kreieren und die Angst vor einer weißen Leinwand verlieren. 

Sollten Sie noch keine Pinsel und Farben besitzen können Sie, gegen einen Unkostenbeitrag  das Material gestellt bekommen. Ausnahme: Leinwände, die müssten Sie bitte mitbringen.

 

Weitere Informationen, Kosten und Anmeldung unter 0176/23729644 oder E-MAIL: swidenka@aol.com

Der Kurs findet nach den aktuellen Coronabestimmungen statt. Aktuell bedeutet das 2G. Sollten sich die Bestimmungen ändern, informieren ich Sie vor Kursbeginn.

OFFENES MALATELIER / SCHULE 

Montagabend von 19 h – 21 h

 

Das offene Malatelier ist ein Ort mit entspannter Atmosphäre und Raum zu experimentieren, neue Wege auszuprobieren und Erfahrungen auszutauschen. Es können verschiedene Techniken und Themen ausprobiert werden. Diese werden, bei Bedarf, von mir angeleitet und begleitet. Eine Staffelei und ausreichend Platz stehen zur Verfügung. 

 

Uhrzeit/ Material:

Der Kurs dauert 120 Minuten und findet Montag von 19.00 bis 21.00 Uhr im Atelier Silke Widenka in den Güterhallen Solingen satt. Die Materialien bringen Sie mit.

Gerne können Sie auch eine kostenlose Probestunde mit mir vereinbaren. 

Maximal 6 Teilnehmer/ innen. Anmeldung und Informationen zu den Kosten entweder telefonisch oder über E-MAIL. 

Telefon: 0176/23729644 E-Mail: swidenka@aol.com

Ort: Atelier Silke Widenka, Alexander-Coppelstr.26, Solingen.

 


 Neues aus Gleis 3 – Spontan-Lesung 

 

23. 01. 2022 zwischen 14 und 16 Uhr . 

 

 

 „Nicht den Kopf in den Sand stecken“, „Hoffnung gibt es noch immer“, „Wenn morgen die Welt unterginge, würde ich heute einen Apfelbaum pflanzen“. Das sind Sprüche, die uns Mut machen sollen, nicht aufzugeben. Es gibt sicher tausende davon. 

 

In einer Zeit, in der es scheint, als sei jede Planung hinfällig, weil von irgendwo ein Knüppel zwischen die Beine gerät, formieren sich Künstler verschiedener Richtungen zu Kooperationen. Vernetzung ist angesagt. 

Bei einer dieser Besprechungen in Gleis 3 wurde die „Spontan-Lesung“ geboren. Da sonntags die Ateliers sowieso für Besucher geöffnet sind, so überlegten sich die „Denker“, könnte man parallel Gäste mit Texten aus den aktuellen Werken der Schreiberlinge unterhalten. 

 

Was ist das Besondere daran? Je nach Persönlichkeit, werden passende Texte aus dem Bauch heraus vorgelesen. Martina Hörle wird unter anderem ihre mystische Seite anklingen lassen, der „Vorstadtphilosoph“ Armin Tofahrn zaubert Texte der Hoffnung sowie manch skurrile Variante seiner Textkompositionen hervor: „In diesen Zeiten ist es wichtig, die Seele zu erden, wieder in die richtige Schwingung zu kommen“. 

 

Gäste sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen, in entspannter Atmosphäre die Bücher in die Hand zu nehmen und einfach mal hinzuhören. 

Die drei Veranstalter freuen sich jetzt schon auf SIE. 

 


NEU in 2022

 

Im Atelier AndersARTig wird fleißig gewerkelt, designt und konzipiert. Zum künstlerisch-kulturellen Neustart in 2022, möchten wir dem Atelier ein neues Gewand verleihen.

Design vermischt sich mit Kunst. Das Foto dient als kleiner Teaser.

 

Dienstags ( von 16 bis 18 Uhr ) findet der Kindermalkurs statt. 

Anmeldung unter:

janine@atelier-andersartig.com 

oder

0163 194 10 18